Vorweihnachtliche Hitze

Hallo!
Nach langer, langer Zeit schaffe ich es endlich mal wieder einen Blogeintrag zu schreiben. Momentan haben wir kaum bzw. kein Internet zuhause. Deshalb konnte ich euch so lange nichts mehr berichten. Seit meinem letzten Eintrag ist Einiges passiert.

Zuerst einmal haben wir in unserer Sala Cuna den Beginn der fünften Jahreszeit gefeiert. Susi, eine Mitfreiwillige, kommt aus Köln und hat als actividad (besondere Aktion sozusagen) vorgeschlagen am 11.11. um 11:11Uhr eine kleine, deutsche Faschingsparty zu veranstalten. Die Kinder wurden bunt angemalt, wir hatten Luftschlagen und Luftballons und natürlich Fastnachtslieder. Zwar haben die Tias nicht verstanden warum das unbedingt um diese Uhrzeit und an diesem Datum sein muss, aber das war nicht schlimm. Wir hatten alle unseren Spass und die Kinder sowieso.

Fasching in der Sala Cuna

Fasching in der Sala Cuna

Susi und ich bereit für die Party

Susi und ich bereit für die Party

Ende November hatte der Hogar (Einrichtung von Cristo Vive für behinderte Erwachsene) die „Fiesta de Primavera“ (Frühlingsfest). Alle Verwandten, Cristo Vive Angestellten, Freiwillige etc. waren eingeladen einen Abend mit verschiedene Präsentationen zu erleben. Wir Freiwilligen haben am Ende auch einen Tanz aufgeführt. Einen sogenannten Strumpfhosentanz. Leider kann ich das Video davon nicht hochladen, aber wen es interessiert der kann das Wort „Strumpfhosentanz“ bei youtube.com eingeben und findet etliche witzige Beispiele davon. Der Abend war sehr schön und wurde mit Musik, Tanz und Schauspiel sowohl von den Behinderten, als auch von anderen befreundeten Gruppen gestaltet.

IMG_2165
IMG_2166

Theaterstück "Das hässliche Entlein"

Theaterstück „Das hässliche Entlein“

Bei meiner Arbeit gab es einge Veränderungen, die etwas schwierig waren. Dadurch, dass die Konstelation von ein paar Erzieherinnen sich geändert hat musste ich zu einer anderen Gruppe Kinder wechseln. Das heisst ich arbeite jetzt mit älteren Kindern. Die sind fast drei Jahre alt, können also schon mehr sprechen, sind stabiler auf den Beinen und wechseln im Februar in den Kindergarten. Natürlich ist es nicht leicht sich wieder an neue Kinder und neue Abläufe zu gewöhnen, aber ich hoffe, dass ich mich im laufe der Zeit immer wohler fühlen werde.

Die älteren Kinder schlafen nicht mehr in Kinderbettchen sondern auf Matratzen

Die älteren Kinder schlafen nicht mehr in Kinderbettchen sondern auf Matratzen

Mit dem ersten Advent hat auch mein erstes Kleinprojekt begonnen. Wir drei Freiwilligen in meiner Sala Cuna haben Adventskalender für die Kinder gebastelt. In meiner Gruppe ist es so, dass jeden Tag ein anderes Kind sein Päckchen mit nach Hause nehmen darf und an einigen Tagen Gruppenaktionen in den Geschenken sind. Für die Finanzierung werde ich mich auch nochmal offiziel bei allen Leuten bedanken, die mir Geld gespendet haben! Das war die erste Möglichkeit eine Aktion in der Sala Cuna zu starten.

Der Adventskalender

Der Adventskalender

Die Kinder spielen zusammen mit der Tia mit einem riesen Luftballon aus dem Adventskranz

Die Kinder spielen zusammen mit der Tia mit einem Riesenluftballon aus dem Adventskranz

In der Adventszeit gibt es besondere Aktionen, die die Weihnachtsgeschichte erzählen

In der Adventszeit gibt es besondere Aktionen, die die Weihnachtsgeschichte erzählen

Wir hatten den 8.Dezember frei und damit ein langes Wochenende. Mit meiner WG und dem Madre sind wir nach Valparaiso gefahren. Das ist eine Hafenstadt, ca. 2 Stunden von Santiago entfernt. Diese Stadt ist unglaublich schön. Ein besonderes Markenzeichen sind ihre bunten Häuser. Ausserdem hat dort der bekannte chilenische Dichter Pablo Neruda gelebt. Diese drei Tage waren wunderschön, wir hatten tolles Wetter und eine meiner Mitbewohnerinnen hatte dort Geburtstag, das war natürlich vor solch einer Kulisse nochmal toller.

Valparaiso von oben

Valparaiso von oben

 

Haus von Pablo Neruda

Haus von Pablo Neruda

IMG_2491

Wandgemälde

IMG_2473
IMG_2463

IMG_2542
IMG_2700

Es gibt in Valparaiso unglaublich viele alte VW Busse

Es gibt in Valparaiso unglaublich viele alte VW Busse

IMG_2679IMG_2603
IMG_2642
IMG_2618
IMG_2809

Die ganze Mannschaft in einem Aufzug, der uns den Berg hochgebracht hat

Die ganze Mannschaft in einem Aufzug, der uns den Berg hochgebracht hat

"Chorillana": ein chilenisches Gericht, dass in Valparaiso in diesem Restaurant erfunden wurde

„Chorillana“: ein chilenisches Gericht, dass in Valparaiso in diesem Restaurant erfunden wurde

IMG_2815

Meine WG

Meine WG

IMG_2477

Heute ist der 4.Advent und es fühlt sich wirklich noch nicht so an, als wäre schon in vier Tagen Weihnachten. Mit meiner WG plane ich in die Kirche von Schwester Karoline zu gehen und abends gemeinsam zu essen. Wir werden uns einen schönen Abend machen!

Ich wünsche euch allen von Herzen Frohe Weihnachten! Feliz Navidad!
Ich melde mich vielleicht erst wieder im neuen Jahr, deshalb noch einen guten Rutsch ins Jahr 2015!

Advertisements